Pasolinis Blick: Filmabende der Weißfrauen Diakoniekirche

Pasolini_2

Als „eigentümlicher Provokateur“ wird der italienische Filmregisseur Pier Paolo Pasolini häufig bezeichnet. Seine Filme sind ein Sprachrohr für jene, die sonst keine Stimme haben: Menschen am Rande der Gesellschaft.

Im Gedenken an Gerald Hintze, den langjährigen Kurator der Diakoniekirche, der 2012 verstarb, zeigt die Weißfrauen Diakoniekirche im Bahnhofsviertel in der kommenden Woche drei Filme Pasolinis. Weiterlesen

 

Die Juergen Teller-Aktion im Bahnhofsviertel: Vom Plank zum Blog zur Ausstellung

_
Wer hätt’s gedacht: Das Bahnhofsviertel ist mittlerweile das am meisten frequentierte innerstädtische Forschungsfeld in ganz Deutschland. Und zwar nicht erst seit Juergen Tellers Version von „Germany’s next Top Faces“. Aber inzwischen scheinen die wöchentlichen Scharen von Studierenden nicht nur deshalb durch das Bahnhofsviertel zu strömen, um sich mit sozial- und kulturwissenschaftlichen Fragen zu beschäftigen. Neuerdings gehört zu ihrem Untersuchungs-Rundgang auch eine unter dem Arm geklemmte getellerte Ausgabe des Zeitmagazins (selbiges wurde übrigens anlässlich der Buchmesse 2013 der Stadt Frankfurt gewidmet). Verständlich – schließlich will mittlerweile jeder sein Statement zur neuen Frankfurter Planking-Scene abgeben. Indem er es Charlotte, dem Initiationsmotiv der Originalausgabe, gleich tut, wie sie da vor wenigen Monaten in träger Coolness und gekonnter Lifestyle-Attitude vor den Toren des Planks, Ecke Münchenerstraße / Elbestraße getellert wurde. Weiterlesen

 

Vorschläge gesucht: Jetzt Tipps für die Bahnhofsviertelnacht einreichen

Bahnhofsviertelnacht 2013Ein neues Lokal, in dem man ganz unkompliziert mit spannenden Menschen ins Gespräch kommt. Eine Künstlerin, ein Verband, ein Projekt, das man unbedingt kennenlernen sollte. Im Bahnhofsviertel gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken. Und es gibt Menschen, die Geheimtipps wie diese parat haben. Alle Stadtteilkenner sind eingeladen, sie zu verraten und damit Einfluss auf die Auswahl der verschiedenen Stationen der diesjährigen Bahnhofsviertelnacht am Donnerstag, 21. August, zu nehmen. Wie jedes Jahr soll es auch diesmal wieder neue Programmpunkte geben. Weiterlesen

 

Winterzauber auf dem Wiesenhüttenplatz

fb_post_2013_ver2Schön, dass der Winterbasar im Bahnhofsviertel mittlerweile schon zum dritten Mal stattfindet. Lokale Geschäftsleute, Gastronomen und Institutionen aus dem Stadtteil bauen ihre Stände am Donnerstag, 12. Dezember (16 bis 24 Uhr) und Freitag, 13. Dezember (11 bis 19 Uhr) auf dem Wiesenhüttenplatz auf. Neben kulinarischen Köstlichkeiten und Heißgetränke sorgen Livemusik und der Auftritt einer Capoeiragruppe dafür, dass niemand frieren muss. Auch in diesem Jahr ist eins der Highlights die große Tombola. Mit etwas Glück kann man einen der wirklich attraktiven Preise ergattern und dabei auch noch Gutes tun. Der Tombolaerlöse kommt dem Internationalen Familienzentrum zugute.

 

„milieunäher – die Spurensuche geht weiter“

Leider endet die Ausstellung “milieunäher im Stadtteilbüro – experimentelle Stadtentwicklung von Künstlern und Designern” schon am 13.11. um 19 Uhr. Allerdings hat der Austausch über die Möglichkeiten kreativer Stadtentwicklung weitere Themen und Handlungsräume eröffnet, die die Künstler weiterverfolgen werden.

Weiterlesen

 

Milieu-Studien

BVN_Flyer_Vorne_Final.indd

Unter dem Motto „milieunäher“ versuchen wir ab dem 1. Oktober, nicht dem Milieu, sprich Rotlicht, näherzukommen – wie? hör ich da etwa ein leises „Schade…“? –, nein, besser noch: Kreative aus dem Bahnhofsviertel (tätig im basis- Atelierhaus in der Elbestraße) ziehen ins Stadtteilbüro und zeigen ihre Ideen zum Bahnhofsviertel! Weiterlesen

 

Noch mehr Tipps und Infos

Screenshot Frankfurter Bahnhofsviertel-Guide

Der Gewerbeverein Treffpunkt Bahnhofsviertel hat einen neuen Frankfurter Bahnhofsviertel-Guide gestartet, der helfen soll die Welt des Viertels zu entdecken. Nutzer erfahren hier Wissenswertes und Anlaufpunkte im Stadtteil - der Guide informiert über Termine und Locations. Texte aus der Publikation “Unter Gastfreunden” geben im Magazinteil interessante Einblicke in den Stadtteil.

Die neue Internetpräsenz basiert auf dem während der Bahnhofsviertelnacht 2012 vorgestellten Bahnhofsviertel-Guide.

 

Touristisches Souvenir oder lokalpatriotisches Statement ?!

Photo BHV_1Der seit vier Jahren im Bahnhofsviertel lebende Gestalter Marcus Lüttgau hat ein T-Shirt für „sein“ Bahnhofsviertel entworfen, in dem er seine Faszination für die Kontraste, die er vor seiner Haustüre vorfindet, gestalterisch zusammenfasst.

Das T-Shirt stellt die Straßen des Viertels nur mit den Buchstaben des jeweiligen Straßennamens dar. Je nach Länge der Straße werden die Glyphen unterschiedlich gezerrt. Für Ortsfremde ergeben die zusammenhangslosen Begriffe, wie “Münchener”, “Kaiser” oder “Taunus” wenig Sinn. Diese minimale Chiffrierung, die eine gewisse Ortskenntnis voraussetzt, spielt mit den geheimnisvollen und verbotenen Momenten, die einem das Viertel offenbart. Weiterlesen

 

Erinnerungen in Stein gemeißelt

FINAL_„Alles verändert sich, wenn du es veränderst“, zitierte Gerald Hintze, der langjährige Kurator der Weißfrauen Diakoniekirche im Frankfurter Bahnhofsviertel, Rio Reiser einmal auf die Frage hin, was im Bahnhofsviertel schöner werden soll. Schon im nächsten Satz fügt er rasch hinzu, dass er „diesem Braten nicht so ganz traue“. Heute könnte man dies als falsche Bescheidenheit bezeichnen, denn genau das hat er getan: Er hat das Bahnhofsviertel verändert. Auf seine Weise. Der leider viel zu früh Verstorbene hat es geprägt und bereichert. Weiterlesen

 

Bis zum nächsten Jahr…

Jetzt ist sie schon wieder rum, die Bahnhofsviertelnacht 2013. Schön war’s! Wir hoffen, dass alle gestern viel Spaß hatten und viele neue Eindrücke mitnehmen konnten. Auch schöne Fotos gemacht? Dann einfach an die Pinnwand posten. Wir freuen uns darauf!