Programmaufruf zur Bahnhofsviertelnacht am 8. September 2016

Stadtteilkenner und Interessierte aufgepasst!

Bald ist es wieder soweit, dann öffnet das Bahnhofsviertel wieder seine Türen und Tore  zur Bahnhofsviertelnacht: Am Donnerstag, 8. September, von 19 bis 24 Uhr laden Anlieger, Einrichtungen und Organisationen aus dem lebendigen Viertel unserer Stadt zur Erkundungstour.

200815Nacht146Wer Vorschläge für das inhaltliche Programm hat oder auch einen Geheimtipp aus dem Viertel mit uns teilen möchte, sendet uns einfach die Idee bis zum 1. Juli per E-Mail: bahnhofsviertelnacht@stadt-frankfurt.de.

Wir sind gespannt auf die Einsendungen!

 

Pop-Up-Ausstellung. Ergebnisse der Frankfurt-Modell Sommertour 2015

Im Sommer diesen Jahres war Franziska Mucha vom historischen museum frankfurt mit einem Forschungsfahrrad unterwegs in Frankfurt – so auf Bahnhofsviertel im Rahmen der Bahnhofsviertelnacht.

Am kommenden Wochenende, 8. bis 10. April, von 10 bis 17 Uhr sind alle Ergebnisse der partizipativen Stadterforschung einsehbar: 1.333 Fragebögen | 28 Stadtteilkarten | 1.166 markierte Orte

Bild_hist_musAlle Besucherinnen und Besucher haben in der Ausstellung auch die Möglichkeit ihren wichtigsten Frankfurter Ort mit einem mitgebrachten Objekt zu markieren.

Bis Sonntag um 15 Uhr wird gesammelt und im Anschluss wird gefeiert mit Kaffee & Kuchen.

Wo: historisches museum frankfurt, Leopold-Sonnemann-Saal

Alle Infos auf Facebook: https://www.facebook.com/events/235848763435915/

 

 

Die Bahnhofsviertelnacht zieht um – nach innen und in den Herbst

+++ Aktualisierung: Die Bahnhofsviertelnacht findet am 8. September 2016 von 19 bis 23 Uhr statt +++ 

200815Nacht115In der achten Ausgabe der Bahnhofsviertelnacht rücken die Programmstationen wieder verstärkt in den Vordergrund der kulturellen Stadtteilveranstaltung.
Foto: Stadt Frankfurt am Main, Heike Lyding

 

Am Donnerstag, 10. November 2016 von 19 bis 23 Uhr laden die Menschen aus dem Quartier alle interessierten Besucherinnen und Besucher in ihre Räumlichkeiten ein. Unter dem Motto „Ein Stadtteil öffnet seine Türen” gestalten sie dort, wie gewohnt, ihr eigenständiges Programm, wie beispielsweise Besichtigungen, Lesungen, Diskussionsrunden oder andere Informationsangebote.

Nun sind alle Stadtteilkenner gefragt, ihre Programmvorschläge einzusenden. Weiterlesen

 

Evaluation zum Pissoir Moselstraße / Ecke Niddastraße

Im Bahnhofsviertel ist „Wild-Pinkeln“ ein häufiges Ärgernis. Ein Pissoir wurde vor wenigen Wochen in der Moselstraße / Ecke Niddastraße aufgestellt. Es ist ein Prototyp, den es so nur einmal gibt. Wirkung und Nutzen dieses Pissoirs soll in den kommenden zwei Jahren dokumentiert werden.

Pissoir_BHV_2016Daher bittet das Stadtplanungsamt der Stadt Frankfurt um Eure Mithilfe und erfragt in folgender Umfrage Informationen, ob eine Verbesserung der Situation erreicht werden kann und das Pissoir seinem Zweck gerecht wird. Anwohner, anreihende Gewerbetreiber und interessierte Passanten dazu aufgefordert, das Pissoir im Auge zu haben und einige Fragen zum Erfolg oder Misserfolg online auszufüllen.

 

Lange Nacht am Heiligen Abend – Weißfrauen Diakoniekirche

Am 24. Dezember 2015 ab 18 Uhr in der Weißfrauen Diakoniekirche, Weserstraße Ecke Gutleutstraße Frankfurt am MainLange_Nacht_Diakoniekirche_2015

 

 

 

 

 

 

Titelfoto: Chris Haas

18.00 Uhr Die Kirchentür wird geöffnet
19.00 Uhr Diakoniegottesdienst
Mit Pfarrer Dr. Michael Frase, Pfarrer Dr. Gunter Volz,
Matthias Scheuring, Lesung / Michael Berg, Orgel / Michail Klimaschwekij, Trompete 21.00 Uhr Weihnachtsessen
22.30 Uhr  Festliche Musik
23.30 Uhr Nachtmusik von der Straße
00.30 Uhr Nachtfilm
02.00 Uhr Tee und Raum für Ruhe
08.30 Uhr Weihnachtsfrühstück
10.00 Uhr Die Kirchentür wird geschlossen

Im Kirchenraum ist ein Krippenpanorama zu sehen. Manfred Stumpf, Eva Schwab, Phillip Zaiser, Jens Lehmann, Florian Haas, Günter Zehetner, Tamara Grcic, Hans Petri

http://www.diakonischeswerk-frankfurt.de/diakoniekirche/

 

Glitzer, Glück und Kunst: Geschenkideen aus dem ART-Shop im Bahnhofsviertel

Für alle Spätkäufer und Kurzentschlossene öffnet das Stadtteilbüro Bahnhofsviertel, Gutleutstraße 16a,  am Donnerstag, den 17. Dezember 2015 von 17 bis 21 Uhr, seine Pforten und präsentiert die Produkte von Bahnhofsviertel-Kreativen.

Dreilettercode 2Weit entfernt von einfallslosen Gutscheinen und Geldkuverts bietet das Stadtteilbüro Bahnhofsviertel in seinem Art-Shop kreative Besonderheiten.

 

Bild: DREILETTERCODE – Judith Marlene Hartnack

Die Palette reicht von Schmuckdesigns zu tragbaren Zeichnungen und witzigen Kalendern, nicht ausschließlich weihnachtlichen Malbüchern und Comics, fluoreszierenden Weihnachtskarten mit Rentieren und Füchsen bis hin zu schönen Dingen mit hohem Unterhaltungswert.

Weiterlesen

 

Kids in urban spaces

Fotoausstellung & Forschungsergebnisse
Kinder gestapelt an einer gefährlichen Kreuzung, im Lieblingsgeschäft oder hinter ein Geländer geklemmt: Das Stadtteilbüro Bahnhofsviertel zeigt Fotos eines einmaligen Kunstprojekts mit Kindern. Für sie bauten sich zwei Mädchen und zwei Jungen als menschliche Skulpturen in die Stadtlandschaft. So weisen sie auf ihnen wichtige Orte hin – auf liebgewonnene Kinderorte und verhasste Gefahrenstellen. Begleitend präsentieren Forscherinnen ihre Erkenntnisse über urbane Kindheit.

Art in urban spaces

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Salome Roessler

Was? Ausstellung mit Fotos von Kinder-Körperskulpturen im Frankfurter Bahnhofsviertel
Wo? Stadtteilbüro Bahnhofsviertel, Gutleutstraße 16a
Wann? 12. November 2015 bis 8. Januar 2016
Eröffnung? 12. November 2015, 15.30 Uhr Eröffnung für Kinder und 18.00 Uhr Vernissage & Vortrag von Professorin Sabine Andresen, Uni Frankfurt

Weiterlesen

 

Kaiserstrassenfest 2015

Am 17. Oktober 2015 lädt der Vereinsring Bahnhofs- und Gutleutviertel e.V. von 10 bis 23 Uhr zum Straßenfest ein – auf der Kaiserstraße von der Mosel- bis zur Elbestraße, mit zahlreichen Ständen und Köstlichkeiten der Markthändler des Viertels.

Kaiserfstrassenfest_s_2015

 

 

Impressionen von der Bahnhofsviertelnacht 2015

Richtig viel los gestern im Quartier: In der Bahnhofsviertelnacht gingen Neugierige und Insider auf gemeinsame Entdeckungstour .

 

Bahnhofsviertelnacht 2015

BHVN_LOGO_2015_SEs ist wieder so weit: Am 20. August 2015 lädt das Presse- und Informationsamt der Stadt Frankfurt ein, mit Engagierten, Anwohnern und Gewerbetreibenden aus dem Bahnhofsviertel ins Gespräch zu kommen, ihren Alltag kennenzulernen und sich von der Vielfalt inspirieren zu lassen.

Zwischen 19 und 24 Uhr finden Interessierte bei der Bahnhofsviertelnacht offene Türen vor, lernen Menschen aus dem Stadtteil kennen und werden mit der Arbeit unterschiedlichster Institutionen und Einrichtungen vertraut. In diesem Jahr nehmen 45 Stationen am Programm teil, davon sind acht Stationen zum ersten Mal dabei.

Was an diesem Abend alles los ist im Stadtteil, kann man im Programmheft nachlesen – hier als PDF-Download oder auf der interaktiven Karte. Das gedruckte Programmheft ist ebenfalls in allen bekannten Auslagestellen – Tourist-Info, Stadtbüchereien, außerdem Frankfurter Bars und Restaurants – erhältlich.

Auch in diesem Jahr bieten zahlreiche Einrichtungen, Initiativen und Gewerbetreibende in der Bahnhofsviertelnacht Führungen an. Für manche ist eine Anmeldung erforderlich. Alle weiteren Informationen dazu finden Sie hier.

In der Bahnhofsviertelnacht können Sie ebenfalls an allgemeinen und speziellen Führungen des Journal Frankfurt in Kooperation mit der Stadt Frankfurt am Main teilnehmen: Infos und Anmeldung auf der Website der Frankfurter Stadtevents.

Eine Übersicht über alle Service-Einrichtungen und zu Straßensperrungen finden Sie hier.