Stadtsalon “Mein Bahnhofsviertel” – Aneignung und Aktivität

Das Bahnhofsviertel lebt durch seine Bewohner und Nutzer. Jede Person hat ihre eigene Geschichte, ihre Rezepte und Gewürze. Als Picknick, Gesprächsöffner und kulinarische Weltreise soll der Nudelsalat wirken, der den kommenden Stadtsalon ins Zeichen des gemeinsamen Essens stellt.

Am Donnerstag, den 27. April 2017 findet ab 19h in der NIKA” in der Niddastraße 57 der nächste Stadtsalon statt.

Stadtsalon-Lampe_klein

In entspannter Atmosphäre sind alle Interessanten eingeladen, um gemeinsam Gedanken weiterzuentwickeln und sich auszutauschen.

Es wird kein Podium aufgestellt: alle sind aufgefordert, sich einzubringen. Häppchen und Getränke stehen bereit. Weitere Salons werden folgen.

Weitere Infos auf www.stadtsalon.de.

 

NUMA Das Sumpfland – YASUAKI KITAGAWA

Die Eröffnung der Ausstellung des Künstlers Yasuaki Kitagawa findet am
Donnerstag, 4. Mai 2017, 19 Uhr in der Weißfrauen Diakoniekirche, Weserstraße 5 statt.

Es sprechen:
Thomas Kober | Kurator
Dr. Ana Karaminova | Kuratorin

Yasuaki_Kitagawa
Ausstellung ist in der Weißfrauen Diakoniekirche vom 5. Mai bis 30. Juni 2017 zu sehen.

Montag bis Freitag von 12 – 16 Uhr
Weißfrauen Diakoniekirche
Weserstraße Ecke Gutleutstraße
Frankfurt am Main

 

Stadtsalon „Spaghetti Bahnhofsviertel“ – Wer isst mit wem?

Bewohner, Nachbarn und Freunde des Bahnhofsviertels kennen sich und tauschen sich aus. Daraus entstanden in der Vergangenheit schöne Projekte. Kann noch mehr entstehen, wenn sich die Kreise untereinander kennenlernen und so aus einzelnen Nudeln ein leckeres Gericht wird?

Am Donnerstag, den 26. Januar findet ab 19h in der Terminus-Klause in der Moselstraße 14 ein Stadtsalon statt.

Stadtsalon-Lampe_klein

In entspannter Atmosphäre sind alle Interessanten eingeladen, um gemeinsam Gedanken weiterzuentwickeln und sich auszutauschen.

Es wird kein Podium aufgestellt: alle sind aufgefordert, sich einzubringen. Häppchen und Getränke stehen bereit. Weitere Salons werden folgen.

Weitere Infos auf www.stadtsalon.de.

 

Noch viel zu tun – Gedanken zur aktuellen Ausgabe von MERIAN Frankfurt

Die_Muenchener_Strasse_Maurer_1Der Bahnhofsviertel-Artikel im MERIAN Frankfurt Heft von April 2016 verblüfft nicht: er ist eine positive Werbung für den internationalsten Stadtteil Frankfurts und wendet sich vor allem an Auswärtige, die Geschmack an der Vielfalt eines früher gescholtenen und verrufenen Quartiers finden sollen.  Ein Schwerpunkt ist der Gastronomie und den neuen Szenekneipen gewidmet,  die ihr Publikum aus der Stadt und dem Umland nicht suchen müssen. Der Einheimische wird sich fragen, was hat das mit mir zu tun?

Es ist alles so fern den Problemen, denen sich zum Beispiel die Werkstatt Bahnhofsviertel widmet.

Weiterlesen

 

Lange Nacht am Heiligen Abend – Weißfrauen Diakoniekirche

Am 24. Dezember 2016 ab 18 Uhr in der Weißfrauen Diakoniekirche, Weserstraße / Ecke Gutleutstraße

Weissfrauen_Diakoniekirche_Weihnachten_2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18.00 Uhr Die Kirchentür wird geöffnet
19.00 Uhr Diakoniegottesdienst mit Pfarrer Dr. Michael Frase und Pfarrer Dr. Gunter Volz, Oskar Mahler (Lesung), Panajotis Papazoglou, (Orgel) Dr. Manuela Scholz (Gesang), Michail Klimaschwekij (Trompete)
21.00 Uhr Weihnachtsessen
22.30 Uhr  Festliche Musik
23.30 Uhr Nachtmusik von der Straße
 0.30  Uhr Nachtfilm
 2.00  Uhr Tee und Raum für Ruhe
 8.30  Uhr Weihnachtsfrühstück
10.00 Uhr Die Kirchentür wird geschlossen

Im Kirchenraum ist ein Krippenpanorama zu sehen. Manfred Stumpf, Eva Schwab, Phillip Zaiser, Jens Lehmann, Günter Zehetner, Tamara Grcic, Hans Petri und Bettina Sellmann

Titelfotos: Chris Haas, Charles Schrader, Ralph Rosenberger

 

Kunst, Glitzer und Kulinarisches: ART-Shop im Advent

01Zur Einstimmung auf Weihnachten: Das Stadtteilbüro, Gutleutstraße 16a, lädt am Dienstag den 13. Dezember von 16 bis 21 Uhr zum ART-Shop ein.

Kreative Köpfe aus dem Schmelztiegel Bahnhofsviertel präsentieren vielfältige Exponate in ganz unterschiedlichen Ausdruckformen – Entdecken Sie den ART-SHOP im Advent!

Weiterlesen

 

Stadtsalon „Vielfalt im Erdgeschoss“ – Die Belebung des Bahnhofsviertels auf Augenhöhe

Die Erdgeschosszone als Schnittstelle zwischen privatem und öffentlichem Raum steht für die Vielfalt und Attraktivität eines Viertels. Wer steckt dahinter und wo bewegt sich noch etwas im Bahnhofsviertel?

Am Donnerstag, den 10. November findet ab 19h im Klein und Main in der Moselstraße 10 ein Stadtsalon statt.

Stadtsalon-Lampe_klein

In entspannter Atmosphäre sind alle Interessanten eingeladen, um gemeinsam Gedanken weiterzuentwickeln und sich auszutauschen.

Es wird kein Podium aufgestellt: alle sind aufgefordert, sich einzubringen. Häppchen und Getränke stehen bereit. Weitere Salons werden folgen.

Weitere Infos auf www.stadtsalon.de.

 

Eindrücke der Bahnhofsviertelnacht 2016

Später als gewohnt gingen die Besucherinnen und Besucher in diesem Jahr auf die Entdeckungstour. Friedlich und ausgelassen war die Stimmung von Anfang an. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligte und Engagierte im Stadtteil!

 

Ein Stadtteil öffnet sich

Sich einfach mal durch den Stadtteil treiben lassen und auf Erkundungstour gehen, dazu laden alle Beteiligte der Bahnhofsviertelnacht am 8. September von 19 bis 24 Uhr ein.
Das gesamte Programm der Bahnhofsviertelnacht können Sie hier herunterladen.

Mit der Guidewriters-App zur Bahnhofsviertelnacht haben Sie alle Stationen auch auf Ihrem Smartphone dabei.

200815Nacht146200815Nacht150200815Nacht136

 

 Fotos: Heike Lyding, Stadt Frankfurt am Main 

Buchen Sie eine dieser Führungen in der Bahnhofsviertelnacht:

Neu in diesem Jahr: Auf den einstündigen Rundgänge „Schmelztiegel Bahnhofsviertel“ der Tourismus+ Congress GmbH Frankfurt am Main können Sie den Stadtteil entdecken. Informationen und Anmeldung über www.frankfurt-tourismus.de oder telefonisch unter (069) 21 23 08 08.

Wieder mit dabei: Die speziellen Themenführungen der Frankfurter Stadtevents. Informationen und Anmeldung über www.frankfurter-stadtevents.de.

Vorabbuchungen für beide Rundgänge werden empfohlen.

 

Programmaufruf zur Bahnhofsviertelnacht am 8. September 2016

Stadtteilkenner und Interessierte aufgepasst!

Bald ist es wieder soweit, dann öffnet das Bahnhofsviertel wieder seine Türen und Tore  zur Bahnhofsviertelnacht: Am Donnerstag, 8. September, von 19 bis 24 Uhr laden Anlieger, Einrichtungen und Organisationen aus dem lebendigen Viertel unserer Stadt zur Erkundungstour.

200815Nacht146Wer Vorschläge für das inhaltliche Programm hat oder auch einen Geheimtipp aus dem Viertel mit uns teilen möchte, sendet uns einfach die Idee bis zum 1. Juli per E-Mail: bahnhofsviertelnacht@stadt-frankfurt.de.

Wir sind gespannt auf die Einsendungen!